Gangsta (Kohske) – Comic

Gangsta

Nicolas und Worick sind wahre Kämpfernaturen. Nicht muskelbepackt und ohne Hirn, sondern filigrane Techniker an Schwert und Pistole! Gerade wegen dieser Fähigkeiten werden sie öfters von Kommissar Chad beauftragt für ein kleines Taschengeld in der Unterwelt ein wenig aufzuräumen und unliebsame Konkurrenten für immer von der Bildfläche verschwinden zu lassen.

Eines Tages werden sie gebeten sich um eine besonders dreiste Gang zu kümmern die immer wieder für Ärger in ihrem Revier sorgen. Entgegen der Anweisungen von Chad verschonen sie jedoch die junge Alex, die von der Gang zur Prostitution gezwungen wurde. Alex freundet sich mit den beiden an und beginnt sich für die Hintergründe um Nicolas und Woricks Leben zu interessieren. Als die zwei auch gegen Twilights, Kriminelle mit übermenschlichen Fähigkeiten kämpfen müssen fängt Alex sogar an sich Sorgen um ihre Beschützer zu machen…

Gangsta ist die erste Serie der jungen dynamischen Zeichnerin Kohske. Mit ihrem
europäisch angehauchten Zeichenstil sticht die Serie aus der Masse der Mangapublikationen heraus und bietet Spannung und Unterhaltung.

Autor/Zeichner: Kohske
Manga Tb., s/w, 192 Seiten.
Carlsen Verlag, 7,95 €.

(Uwe Lochmann – www.sammlerecke.de)



Weitere Empfehlungen:

  1. Comic-Rezension: Das Zeichen des Mondes
  2. Comic-Rezension: Zwerg
  3. Comic: Before Watchmen – Rorschach
  4. Die Nacht der lebenden Toten – Comic Rezension
  5. Schattenarie – Comic Rezension

Kategorien