Comic-Rezension: Summer Wars

Autor: Iqura Sugimata – Yoshiyuki Sadamoto – Mamoru Hosoda
Kenji ist relativ schüchtern und beschäftigt sich statt mit sozialen Kontakten lieber mit Mathe oder widmet sich ganz seinem neuen Job als Programmierer bei der weltweit größten online-Comunity „OZ“. Als ihn Natsuki, das beliebteste Mädchen der Schule, die gleichzeitig auch seine große heimliche Liebe ist, einen Job anbietet ist er natürlich sofort bei der Sache und reist mit ihr zur 90ten Geburtstagsfeier ihrer Großmutter in ihr Heimatdorf. Seinen wahren Job verrät Natsuki Kenji allerdings erst dort. Er soll Natsukis Verlobten spielen um die alte Großmutter zu erfreuen. Nicht nur der riesigen Familie von Natsuki etwas vorzuspielen ist schwer – bald bahnt sich ein viel größeres Problem an. Das System von „OZ“ spielt verrückt. Und allem Anschein nach ist Kenji schuld daran.

Ein heiterer Manga der mit viel Witz und Charme von einem Abenteuer der kleinen und doch nicht so kleinen Art erzählt. (Joel Lochmann – Sammlerecke)

Summer Wars
Carlsen Manga
186 S., schwarz-weiß, SC, 6,95 €

Berwertung:
Story: +
Grafik: ++

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Ihr Kommentar:

Kategorien