Death Experience – Comic Rezension

deathexperience001
Death Experience
(Denis Bajram/ Valérie Mangin/ Jean-Michel Ponzio)

Kathlin Fork, die reichste Frau der Welt, Inhaberin des Pharma- und Rüstungs-Imperiums Fork Industries kann sich nicht damit abfinden ihren todkranken Sohn Matt ans Jenseits zu verlieren. Kurzerhand schaart sie die klügsten Köpfe aus Forschung, Technik und Religion um sich. Die Wissenschaftler sollen sie unterstützen der Seele ihres Sohnes in den Tod zu folgen und sie letztendlich wieder zurückholen.
Ihr Expertenteam konstruiert mit einem Budget von rund drei Millarden Dollar in nur drei Jahren das Raumschiff Horus-Ra, welches imstande ist der körperlosen Seele von Matt zu folgen. Eine unvorstellbare Reise in eine andere Dimension beginnt in welcher jeder der Mitreisenden mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert wird…
Denis Bajram (Universal War) und Valérie Mangin (Alix Senator) haben mit Death Experience eine phantastische Geschichte geschaffen die mit beeindruckenden Bildern von
Jean-Michel Ponzio (Schimpansenkomplex) in Szene gesetzt wurde.
(Uwe Lochmann – www.sammlerecke.de)

Death Experience
Splitter Verlag
Album, Hardcover, farbig, 48 Seiten, 14,80 €



Weitere Empfehlungen:

  1. Comic-Rezension: Zeit der Asche
  2. Comic-Rezension: Das Zeichen des Mondes
  3. Comic-Rezension: Zwerg
  4. Comic-Rezension “Eine Nacht in Rom”
  5. Comic-Rezension “Liar Game”

Kategorien