Heiligtum

(Xavier Dorison/ Christophe Bec)


Auf einer Routine-Überwachungsfahrt empfängt das amerikanische U-Boot USS Nebraska vor der Küste Syriens ein unbekanntes Signal. Versteckt in einem großen

Höhlenlabyrinth stoßen sie auf ein sowjetisches U-Boot, welches kurz nach Kriegsende dort havariert sein musste. Seltsam ist, dass das U-Boot keiner bis dahin bekannten Klasse zuzuordnen ist und noch seltsamer, dass die russische Besatzung durch verschiedene Krankheiten dahingerafft sein musste. Beeindruckend jedoch ist der Unglücksort. Eine versunkene Stadt einer Hockkultur mit bizarren Skulpturen und monumentalen Bauwerken. Ein Tauchteam, das zur Erforschung des U-Boots und der Tempelanlage ausgesandt wird, verschwindet spurlos in den Ruinen. Kommandant Hamish lässt es sich nicht nehmen, selbst auf die Suche nach dem vermissten Team zu gehen. Zeitgleich geschehen auf der Nebraska merkwürdige Dinge. Matrosen erkranken an längst ausgerotteten Krankheiten, halluzinieren, greifen grundlos ihre Kammeraden an oder sabotieren das U-Boot. Anhand von Dokumenten, die aus dem russischen Wrack geborgen wurden findet ein Systemtechniker heraus, dass es sich bei der Anlage um die Stadt Ugarit handelt, die um 1400 vor Christus im Meer versank und bis heute nicht wiederentdeckt wurde. Bereits 1945 sind Nazis auf Funde gestoßen, die den Weg zu den Ruinen weisen sollten. Nach Deutschlands Kapitulation haben sich die Sowjets auf die Suche nach der sagenumwobenen Stadt gemacht, in dessen Mauern Kräfte vermutet wurden, die einer Weltmacht durchaus von Nutzen sein kann.

Nach Carthago und Prometheus ist dem Zeichner Christophe Bec wieder ein grafisch imposantes Meisterwerk gelungen, das die beklemmende Atmosphäre in einem gesunkenen U-Boot perfekt festhält. Die Story aus der Feder von Xavier Dorison (Das dritte Testament / West) ist in den ersten Bänden durch einige Zeitsprünge mitunter verwirrend. Mit dem abschließenden dritten Band werden vermisste geglaubte Puzzleteile schließlich perfekt zusammengefügt.

(Uwe Lochmann – Sammlerecke)                                   Story: JJJ++     Grafik: JJJJ+


Heiligtum
Bd. 1: USS Nebraska

Bd. 2: Der Weg in den Abgrund

Bd. 3: Moth

Splitter Verlag

64 S., farbig, HC, je 14,80 €

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Ihr Kommentar:

Kategorien