CargoDer Film „Cargo – Da draussen bist Du allein“ von Alantis Pictures, ein Film von Ivan Engler, schildert in ca. 110 Minuten ein Szenario, bei dem es auf der Erde einen Öko-Kollaps gegeben haben soll. Die Menschen leben daher im All, in hoffnungslos überfüllten Raumstationen. Das Chaos lösen soll ein nicht weit entfernter Planet, mit dem Namen Rhea, der nur fünf Lichtjahre entfernt ist. Der Raumgleiter Kassandra soll einen Teil der Menschen zur abgelegenen Station 42 bringen. Da der Raumgleiter führerlos fliegen kann, ist die Ärztin Laura die einzige Person an Bord, die nicht zum Kälteschlaf `in Eis´ gelegt wird. Bei einer Erkundung an Bord des Raumschiffes hat die Ärztin das Gefühl, nicht alleine (wach) an Bord zu sein. Die Erkundung endet im Fiasko, die Besatzung wird aus dem Tiefschlaf geholt.  Ein Katz- und Mausspiel beginnt, jeder verdächtigt  im Zuge der Recherchen jeden des Verrats.
Für all jene, die sich an Science-Fiction begeistern können, ein sicherlich sehenswerter Film. Als Besonderheit von Interesse dürfte die zweite DVD sein, auf der diverse Extras angerufen werden können, wie etwa `Making of´, Entfallene Szenen´, `Original Trailer und TV-Spots´ oder exklusive TV-Berichte. 
Cargo: Ascot Elite ca. 110 min.

(Sigurt Zacher, Freier Journalist)