Der Schweinehund – Bd. 1: Isabel

Autor/Zeichner: Regis Loisel / Oliver Pont
Album, HC, farbig, 96 Seiten.
Carlsen Comics, 18,00 €

Kalimboatao, Brasilien 1972. Max kommt aus Europa in dem kleinen verschlafenen Ort inmitten des Amazonas an. Direkt am Rollfeld lernt er die beiden Krankenschwestern Christelle und Charlotte kennen, die zum einen ihre Freundin Corinne besuchen wollen, mit der sie in Frankreich auf einer Schwesternschule waren und zum anderen für drei Monate die Krankenstation in einem abgelegenen Holzfällercamp leiten sollen. Max Mutter ist vor kurzem gestorben. Bei der Räumung ihrer Wohnung ist er auf alte Fotos gestoßen, die ihn im zarten Babyalter in jenem brasilianischen Dorf zusammen mit zwei Männern zeigen, die beide sein Vater sein könnten.

Im Dorf selbst bekommt er einen Hinweis wer die Männer sein könnten. Doch während seiner Recherche kommt es zu einem Zwischenfall bei dem ein Mädchen erschossen wird und er muss fliehen.

Auf seiner Flucht durch den wilden Dschungel begleitet ihn die junge Brasilianerin Baia. Baia ist ein echtes Dschungelkind, das sich mühelos in dieser grünen Hölle zurechtfindet.

Zeitgleich müssen sich die beiden Krankenschwestern gegen eine Bande krimineller Frauenhändler wehren die sie nach der Versorgung von einigen Verletzten im Holzfällercamp in die Krankenstation zurückbringen und bedrängen. Christelle und Corinne müssen zum äußersten Mittel greifen um sich gegen die brutalen Männer zu wehren.

Regis Loisel (Das Nest), der stets ein Händchen für gute Geschichten hat, legt mit “Der Schweinehund” erneut ein spannendes Abenteuer vor, das von Oliver Pont (Jenseits der Zeit) in bezaubernden Bildern umgesetzt wurde. (UL)

              

Bernd Schwambach, Tel. 02241-1462779
E-Mail: berndschwambach@t-online.de