Antityp

Antityp


Nach Adam (Prototyp) und Noah (Archetyp) ist Ralf König bei seiner religionskritischen Bibellektüre nun in seinem dritten Band beim heiligen Paulus angekommen. Antityp ist gerade erschienen und dürfte in Atheisten- wie in Kirchenkreisen wieder für viel Spaß und Aufregung sorgen.

Neutestamentarisch zu Arbeiten war für Ralf König eine völlig neue Erfahrung. Zu verwirrend erschienen ihm die Texte des Geläuterten Saulus. Bewaffnet mit einem Berg Sekundärliteratur arbeitete er sich gekonnt durch den Katechismus und kam seinem Titelhelden näher: Ebenso enthusiastisch wie Saulus in seinem ersten Leben die Christen verfolgte, versuchte er nun als Paulus die Heiden zu bekehren und war gar sehr gefrustet, wenn man ihn nicht ernst genommen hat. Mit der Wahrheit nahm er es, wie seine Apostelkollegen schließlich doch nicht zu genau, um ihr Welt- bzw. Gottesbild in ein besseres Licht zu rücken.

König schafft es bei seinen biblischen Exkursen stets der Historie gerecht zu werden, jedoch Gedankenanstöße mit einem heftigen Augenzwinkern zu geben. 

(Uwe Lochmann – Sammlerecke)                                   Story: JJJ++     Grafik: JJJ++


Rowohlt Verlag

160 S., farbig, HC, 16,95 €