FAM TRIP Nordböhmen

Veranstaltet vom North Bohemia Convention Bureau in Zusammenarbeit mit Czech Tourism Dtl.

3-tägige Nordböhmen-Reise (vom 9. bis 12.09.2010 )

 

Von Sabine Krösser

 

Liberec/Nordböhmen. Haben Sie schon mal vom tschechischen Liberec gehört oder gelesen? Im Norden Böhmens  – circa eineinhalb Autostunden vom Internationalen Flughafen Prag entfernt – direkt in Nachbarschaft von Deutschland und Polen gelegen, erstreckt sich die Region Liberec.

Auf Einladung der Tschechischen Tourismuszentrale Deutschland (mit Betreuung durch ihren Direktor Miroslav Roncak) und des North Bohemia Convention Büros machten sich im September 2010 Journalisten und Reisebüroinhaber aus ganz Deutschland auf, um die Schätze der Region Liberec, die ein Gesamtgebiet von 3.163 Quadratkilometer umfasst und damit vier Prozent der Gesamtfläche Tschechiens darstellt, zu erkunden. Ausgehend von der Hauptstadt des Bezirkes, der Stadt Liberec ging’s unter profunder Führung von Projektmanagerin Ing. Barbora Postolková (North Bohemia Convention Bureau – www.nbcb.cz) gemeinsam mit Dolmetscher  Pavel Noack und Robert Bér (Centrum Babylon) auf spannende Entdeckungstour.


Geschichte

Erst seit 1845 hat das heutige Liberec als größte und wichtigste Stadt Nordböhmens – mit knapp über 100.000 Einwohnern – seinen Namen. Bereits seit 1352 findet man die Stadt unter dem Namen Reichenberg urkundlich erwähnt. Aufgrund historischer Forschungen glaubt man, dass der Name Reichenberg aus dem Terminus Dorf am richen Berge entstanden ist. Der Name Reichenberg lässt sich laut Forschung entweder als Wunschname erklären, dahin gehend, dass sich die Stadtgründer gewünscht haben, dass der neue Ort an diesem Berge einst reich werden würde oder aber der Name Reichenberg wurde von seinen neuen Siedlern, die sich irgendwo aus Deutschland auf in die nordböhmische Stadt machten, bereits mitgebracht.

Wirtschaftlich von Bedeutung sind heute vor allem die Glasindustrie, die Keramik-Produktion, der Maschinenbau, die Textilindustrie und die Kunststoffproduktion. Aber auch der Tourismus spielt in der Region rund um das ehemalige Reichenberg inzwischen – dank des “kleinen Grenzverkehrs” – eine sehr große Rolle.  


Viel zu entdecken in der Region Liberec

Knapp 430.000 Einwohner wissen die Reize ihrer Region sehr zu schätzen, vor allem im Winter; denn nicht umsonst hat in dem Gebiet rund um den Berg Jested – nur einen Katzensprung von Liberec entfernt – 2009 die 47. Nordische Ski-Weltmeisterschaft vom 18 Februar bis 1. März statt gefunden. Attraktive Skipisten und sogar Sprungchancen machen das Gebiet zu einem El Dorado für den Wintersport. Und die atemberaubende Aussicht vom Berggipfel – auch erreichbar mit einer traditionsreichen Seilbahn (nichts für Höhen- oder Technikkranke) – entschädigt für alle Mühen des Bergsteigens. Wem dann der Rückweg zu beschwerlich ist, der kann übrigens auch auf einen echten Roller umsteigen, um sich wieder ins Tal zu begeben. Die Verwendung eines Helmes ist dabei allerdings kein Luxus; denn auch Busse und Pkws können die rasante Talabfahrt durch ein wundervolles Waldgebiet dann und wann kreuzen….

Die Region Liberec besteht übrigens gleich aus vier touristisch erschlossenen, aber glücklicherweise noch nicht überlaufenen, Teilgebieten: der Region Ceská Lipa, dem Isergebirge, dem Riesengebirge und dem Böhmischen Paradies.

Paradiesische Gefühle und Momente der Ruhe vermittelt auch der mit dem Hotel Centrum Babylon kooperierende Golf Club Jested, dessen Grillbuffet und Aussicht auch Nicht-Golfern einen schönen Nachmittag zu bereiten in der Lage ist. Und wer sich beim Golfen ein bisschen übernommen haben sollte, dem sei anschließend der phantastische Wellnesstempel des Hotels Centrum Babylon wärmstens ans Herz gelegt – oder gleich eine Fach-Massage von einer der kompetenten Physiotherapeutinnen, die garantiert jeden Schmerz gekonnt wegzaubern. (www.BabylonLiberec.cz). Ein anschließendes Stündchen im Aquapark des Hotels macht einen garantiert wieder fit, weitere Schätze und Sehens-würdigkeiten der Region zu entdecken…


Schloss Sychrov

…wie zum Beispiel das romantische Schloss Sychrov und sein Schlosshotel. Ein Mekka für alle Heiratswilligen; denn die Schlosseinfahrt und -auffahrt garantieren jede Menge grandioser Fotomotive fürs Brautpaar und die mitgereiste Verwandtschaft!

Das frühbarocke Schloss Sychrov wurde Ende des 17. Jahrhunderts errichtet und seit den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts im Stile der romanischen Gotik für das Geschlecht der Fürsten Rohan aufs Edelste umgebaut und erweitert. Dieses Fürstengeschlecht leitet übrigens seine Herkunft vom berühmten Gottfried von Bouillon ab.

Auch heute noch befindet sich im Schloss eine beeindruckende Galerie von Porträts französischer Könige. Der romantische Charakter des Schlossareals wird durch einen ausgedehnten, minutiös gepflegten englischen Park mit manchem baulichem Kleinod unterstrichen. Und ein Einblick in die Räumlichkeiten lässt vermuten, dass die Besitzer jederzeit wieder kommen könnten, um ihr 5- bis 6-Gang Menü zu genießen, denn wundervolle Teller und Terrinen warten schon auf sie.

Schloss Sychrov war übrigens auch einmal das Hauptquartier des legendären preußischen Königs und späteren Kaisers Wilhelm I. vor der Schlacht von Königgrätz. An den Aufenthalt des berühmten Komponisten Antonín Dvořák im traditionsreichen Schloss erinnert ein Musikfestival. Schottische Festspiele stehen übrigens im August 2011 auf dem Veranstaltungsprogramm und garantieren jede Menge Dudelsackklänge und Spiele im riesigen Schlosspark.



Liberec by Night

Wem Schlossbesichtigungen zu langweilig sind bzw. wer den sportlichen Nervenkitzel sucht, dem sei ein Ausflug in den Incentive-Park Maloskalsko in Zlutá polvárna empfohlen. Per Kanutrip zum Restaurant oder in Schwindel erregender Höhe durch den Seilpark – das alles sorgt für den richtigen Appetit auf die böhmische Küche!

Auch am Abend bietet Liberec-City für atemberaubende Fotomotive. So zum Beispiel das berühmte Rathaus, das vom Wiener Architekten Franz von Neumann im Neo-Renaissance-Stil errichtet wurde. Der 1891 fertig gestellte Hauptturm ist zum markanten Wahrzeichen der nordböhmischen Metropole avanciert. Eindrucksvoll die architektonischen Analogien zum Wiener Rathaus wie Gästeführer Robert Bér zu berichten weiss. Hingucker für Pflanzenliebhaber seien außerdem der Botanische Garten und der vielseitige Zoo.

Und wer dann immer noch nicht genug haben sollte, dem sei ein Abstecher in die hauseigene Diskothek bzw. ins Casino des Hotels Centrum Babylon empfohlen, doch Vorsicht – auch dort sind die Nächte lang!



Fotounterzeilen: © Sabine Krösser


04  Eines von vielen reizvollen Schlössern der Region Liberec – Schloss Sychrov.


10  Stilecht:  die Hochzeitskutsche fährt vor in Schloss Sychrov.


13  Eine Hochzeit zum Verlieben: die Gästeschar bestaunt die Hochzeitskutsche mit Hochzeitpaar auf

      Schloss Sychrov.


24  Auch die zahlreichen Burgen bzw. Burgruinen sind dankbare Fotomotive – sogar für

      Reiterhochzeiten!


38  Einen Wahnsinnsblick hat man vom höchsten Berg – dem Jested!