RAGUSA im sizilianischen Messefieber


Ragusa (SK).  Am 24. September fiel bereits zum 36. Mal der Startschuss für die “Fiera Agroalimentare Mediterranea” – veranstaltet von der Camera die Commercio di Ragusa  – im sizilianischen Inselstädtchen Ragusa. Bis einschließlich 26. September versammelten sich in der weitläufigen Region jede Menge große und kleine Messebesucher aus dem Umland und ganz Italien. Außerdem folgten auch diverse interessierte Großhändler aus Frankreich, der Schweiz, Bulgarien und Deutschland der Einladung von Dottore Giovanna Licitra (Camera di Commercio Ragusa), um sich vom außergewöhnlichen Messeangebot vor Ort überzeugen zu können. Als einziger Journalistin aus Deutschland bot sich auch mir eine breite Angebotspalette und ein  buntes Farbenspiel, das ich in solch einer Vielfalt bis dato noch auf keiner deutschen Messe erlebt habe. Langweilt sich hierzulande der Besucher meist zwischen Küchenhobel, Kochtopf, Staubsauger, Bratpfanne und Baustoffen in halbleeren Hallen im Angesicht von frustrierten Verkäufern, verströmte die Messe in Ragusa pure Lebensfreude zwischen Spezialitäten aus der Region. Vom Wildschwein über Käse in allen Facetten, zwischen Pasta, Pomodori und Panettone sowie leckerer Marmelade aus alten Quittenplantagen (www.montelauro.it) beziehungsweise Bergen von phantastisch duftendem und v.a. schmeckendem Origano (Dei Monti Iblei) über frischen Pistazien in allen Varianten hin zur köstlich schmelzender Schokolade und einmaliger Torrone blieben kulinarisch keine Wünsche offen, die charmant von den (Familien)-Betrieben für junge und jung geblieben Besucher feil geboten worden. Selbstverständlich durften auch die Wein- und  Olivenbauern nicht fehlen, darunter der ambitionierte Sebastiano der 1906 gegründeten Ölmühle  Frantoi Cutrera (www.frantoicutrera.it), der neben renommierten Auszeichnungen in Italien, den USA und der Schweiz auch den deutschen “Feinschmecker” in diesem Jahr in der Kategorie “Extra Virgin World Selection” mit einem dritten Platz überzeugen konnte. Aber auch Viehgroßhändler Stanimir Stoycheff  aus Bulgarien kam mit seinem Landsmann, einem bulgarischen Bioproduktehändler (interessierte sich speziell für Biobohnen-, Linsen- und andere Samensorten), in Ragusa voll auf seine Kosten. Sie hatten u.a. die Qual der Wahl zwischen Wasserbüffeln und edlen Pferden, Ziegen, Schafen, Eseln und Mulis. Und die Kids kamen bei einer Dressur-Reitshow der Extraklasse ebenfalls auf ihre Kosten oder im Streichelzoo des tierischen Angebotes. Auch örtliche Hoteliers zeigten sich von ihrer besten Seite und die Betreuung durch die Handelskammer von Ragusa war sehr professionell. Das wussten auch die  Grossisten Antonio Passaseo und Francois Duranton (aus Frankreich) und Dr. Franco Bottone (aus Hamburg) sehr zu schätzen! Und mir als wellnessgenießender Frau wurde dank eines Tipps von Lucia Garutti , die uns vor Ort betreute, zudem noch eine Pflegebehandlung der besonderen Art zuteil. Inmitten des Messetrubels gab’s eine wohltuende “Manna“-Massage (e-Mail: mannapura@libero.it), so dass ich mich im 27 Grad warmen Ragusa beinahe auf biblischen Spuren fühlte.

Untergebracht im exklusiven vier Sterne Ressort “Poggio del Sole” durfte ich als “giornalista tedesco“ (dt. Journalistin) zur Messe in Ragusa viele interessante Produkte kennen lernen und sizilianische Gastfreundschaft erleben. Und die endete mit mehreren Einladungen fürs nächste Jahr und dem wohlwollenden Hinweis:“ Sie müssen keine Angst vor der Mafia haben, die ist jetzt in Deutschland, da gibt‘ s mehr zu verdienen“ … Ich danke Dr. Vincenza D‘Ambrogio von der  Italienischen Handelskammer für Deutschland (Berlin), die mir den Spaß am Messeleben wiedergebracht hat… Ein ausgiebiger Bummel entlang der märchenhaften Marina di Ragusa (mit traumhaftem Strand) und ein Abend in der Altstadt  in der Nähe der bombastischen Barock-Kathedrale “San Giovanni Battista” sind ein Muss beim Besuch des sizilianischen Inselstädtchens – das bei gesundheitsförderndem Klima nicht zur seinen knapp 70.000 Bewohnern jede Menge zu bieten hat, sondern auch Besuchern aus aller

Welt ….

Weitere Infos zur Messe in Ragusa finden Sie über Tel. 0039-(0) 932 671 249 oder unter: www.cameradicommercio.me.it/…/ragusa-36b0-fieraagroalimentaremediterranea